madiko Presse-Informationen

RadKULTUR BaWü Pilotfahrt – Positiver Diskurs auf ZweiRädern

15.05.2012 – Was wäre ein RadKULTUR-Programm ohne gemeinsames Radfahren?! Auf der Pilotfahrt von Tübingen nach Stuttgart philosophierten, fachsimpelten und diskutierten wir vom RadKULTUR-Team zusammen mit Radfahrerinnen und Radfahrern über die Zukunft des Radverkehrs in Baden-Württemberg. Die Fahrt hatte Symbolcharakter: Interessierte, engagierte und hoch motivierte RadfahrerInnen und Partner des RadKULTUR-Programmes des Landes schwangen sich gemeinsam mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Verbänden auf’s Rad. Der Auftakt: Pressekonferenz mit Boris Palmer im Tübinger Rathaus. Wohl besser: Radhaus.


Quelle: RadKULTUR-Programm Baden-Württemberg: Pilotfahrt von Tübingen über Untertürkheim nach Stuttgart.


Am Morgen des 12. Mai 2012 trafen wir uns zu einem Pressegespräch mit Boris Palmer und Winfried Hermann in Tübingen. Ganz im Sinne eines symbolischen Schulterschlusses radelten die zwei politischen Rad-Enthusiasten samt Tross im Anschluss an das Pressegespräch zum Tübinger Landratsamt, um dort gemeinsam mit Landrat Jürgen Walter die Eventmesse „Bike, Board & Tourismus“ zu eröffnen. Beim Gang über die Messe erfuhren sie viele Rad-News. Beispielsweise Lastenräder, die mit elektrischer Unterstützung RadlerInnen samt Last am Stück bis zu 80 Kilometer weit befördern können.

Vom Landratsamt fuhren wir zum Tübinger Bahnhof, wo Boris Palmer uns RadlerInnen verabschiedete. Wir machten uns mit dem eigens für uns bereit gestellten Fahrradzug auf nach Untertürkheim. Die Fahrt nutzten wir für lockere Gespräche rund um die RadKULTUR im Land. Zentrale Frage war dabei stets, wie die Menschen in Baden-Württemberg dazu ermuntert werden können, ihr Fahrrad noch häufiger im Alltag zu nutzen. Dabei wurden bereits erste Ideen für den landesweiten Wettbewerb BW sucht Deine RadIDEE entwickelt und gemeinsam an Lösungen rund um Fahrradsicherheit, Mode und Bekleidung getüftelt.

In Untertürkheim stießen weitere MitradlerInnen zu unserer Radgruppe dazu. Jetzt ging die Pilotfahrt erst richtig los: Über die Benzstraße (L1100), die König-Karl-Straße (L1193), entlang der Cannstatter Straße (B14), vorbei am Neckartor, via die Willi-Brandt-Straße (B14) und Planie zum Stuttgarter Schlossplatz. Unser Ziel war das Sattelfest im Rahmen der „Stuttgarter FAHR-RAD-Aktionstage“.

Die Landeshauptstadt Stuttgart hatte unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Matthias Hahn und Bürgermeisterin Isabel Fezer eingeladen, die Vielfalt des Radfahrens in der Landeshauptstadt zu erleben: Den Besuchern boten sich Beratung und Testfahrten für Fahrräder – mit / ohne elektrischen Motor –, Radtouren, Radroutenplaner, Fahrradmitnahme im öffentlichen Personennahverkehr, ein Fahrradsimulator mit Reaktionstest, Radcodierung, Pumptrack Parcour, Action Trial-Show und vieles mehr. Das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur ergänzte das Programm mit einem gratis RadCHECK.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion wurden von Bürgermeister Matthias Hahn, Dr. Christian Muschwitz, Experte für Städtebau und RadKULTUR, der ADFC Landesvorsitzenden Dr. Gudrun Zühlke und Verkehrsminister Winfried Hermann schließlich die Themen auf die Bühne gebracht, die RadlerInnen bewegen:

  • Was wird heute schon für die Sicherheit im Radverkehr getan?
  • Was kann jede/r einzelne für die Sicherheit im Radverkehr tun?
  • Was sind die Ziele im Radverkehr in Baden-Württemberg?
  • Wie werden die Ziele umgesetzt?

Allgemeiner Konsens war, dass mit einem landesweiten RadKULTUR Programm, dessen Schwerpunkte sowohl die Förderung von Infrastruktur als auch die Förderung einer fahrradfreundlichen Mobilitätskultur sind, der erste Schritt für ein fahrradfreundlicheres Land getan ist.

Die Initiative “RadKULTUR” ist auf zwei Jahre angelegt. Das heißt auch in 2013 sind wir alle aufgerufen, uns aktiv am Programm zu beteiligen. Denn wenn Politik, Wirtschaft, Verbände und jede/r einzelne BürgerIn sich als Teil dieses Systems begreifen, kann tatsächlich gemeinsam etwas für RadlerInnen in Baden-Württemberg bewegt und realisiert werden.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet mit: RadKULTUR Baden-Württemberg, Diskurs, Pilotfahrt, Rudelradeln, Fahrrad, fahren, radeln



Hast Du eine Idee und Anregung für Deine Frage gefunden?

Weitersagen heißt unterstützen. Empfehle uns gern weiter in Deinem Netzwerk. Vielen Dank!

Aus Gründen des Datenschutzes ist diese Funktion zum Teilen per default inaktiv. Mehr erfährst Du über den Button i.
Über das Zahnrädchen kannst Du Deine gewünschte Standard-Einstellung wählen.

Gutes Karma - Kleines Dankeschön an Franziska via PayPal überweisen

Webcode dieser Seite: 0159

Diese Seite wurde verschlagwortetet mit:
RadKULTUR Baden-Württemberg, Diskurs, Pilotfahrt, Rudelradeln, Fahrrad, fahren, radelnArbeitswelten, Lebenswelten, Wissensarbeit, Lebensqualität, Freude, Arbeit, Wirtschaft, Sinn, Sinnvoll Wirtschaften, Nachhaltigkeit, Eco-Business, Social-Business, Gemeinwohl, GWÖ, Ökonomie, Umwelt, Strategie, Mentoring, Coaching für Firmen, Großgruppen-Methoden, BarCamps, Open Space, Strategisches Marketing, Marketing-Kommunikation, effizient, ökologisch, sozial