WertVerträge sind unsere Antwort auf die dynamischen und ungewissen Rahmenbedingungen, in denen wir Wissensarbeiter erfolgreich agieren wollen. Wir wollen uns mutig an mittel- bis langfristige Vorhaben wagen, bei denen zu Beginn kein Plan möglich oder sinnvoll ist. Lösungsorientiert krempeln wir die Ärmel hoch, wenn es darum geht, pfiffige, innovative Lösungen zu finden.

Über die Methode “WertVerträge” erhältst Du Klarheit für unternehmerische Entscheidungen für:

  • Deinen individuellen Wert
  • Deinen Wert in Bezug auf ein Vorhaben
  • Deinen Anteil am Erfolg
  • Deinen besten Preis, der sich auf Deinen Wert und Deinen Anteil bezieht
  • Tipps & Tricks in der Verhandlungsführung und Vertragsgestaltung

Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft für kleine und mittelständische Firmen: WertVerträge

Publikationen und Leistungen in Kooperation mit Gebhard Borck | #WertVerträge #WertVertrag | Kurzlink: www.WertVerträge.de

Du willst Geschäfte machen – ohne zu verkaufen?

WertVerträge sind unsere Antwort auf die gestiegenen Anforderungen für Wissensarbeiter hinsichtlich der Komplexität und Dynamik von uns umgesetzter Vorhaben. Wollen wir flexibel, wirtschaftlich und zukunftsrobust arbeiten, steht der Nutzen für den Menschen im Zentrum unserer Entscheidungen. Mit WertVerträgen bauen wir Hürden ab, die uns daran hindern, sinngekoppelt zu arbeiten und davon gut zu leben.

Das Konzept “WertVerträge” haben Gebhard Borck und Franziska Köppe in enger Zusammenarbeit entwickelt. Wir geben dabei unser Praxiswissen weiter und fördern ein Unternehmensnetzwerk, um mit WertVerträgen sinnvoller – sowohl unseren Eigensinn- als auch unseren Firmen-Sinn betreffend – arbeiten und leben zu können.

Hier findest Du unsere geballte Ladung Wissen für die Autodidakten und Angebote für diejenigen, die es sich mit uns gemeinsam aneignen möchten. Wir wünschen viel Inspiration und Erfolg für die Umsetzung.

Ad-hoc-Optimierung für Deine Verhandlungsstrategie

Du wünschst Dir den persönlichen Austausch rund um die Anwendung des Geschäftsmodells “WertVerträge”? Buche einen Termin oder schreibe Gebhard, um Deine Verhandlungsstrategie zu verbessern. Was kostet das? Die Hälfte Deines Tagessatzes.

Exklusiv über madiko kannst Du darüber hinaus folgende Leistungen buchen

Vortrag mit Diskussion für Eure Firma (Bitte spreche Franziska direkt an.)

Coaching in kleiner, interdisziplinärer Gruppe: WertVerträge verhandeln

Seminare für Eure Firma – InHouse und / oder offen für Eure Kunden (Bitte spreche Franziska direkt an.)

Darüber hinaus kannst Du Erfahrungen rund um WertVerträge mit uns beim EnjoyWorkCamp (Unkonferenz zu Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft) austauschen. Weitere Veranstaltungsformate bitte siehe offene Veranstaltungen in und mit unserem Netzwerk.

Anregungen? Fragen? Wünsche? Gern. Nehme dafür bitte Kontakt mit Franziska auf oder buche einen Termin.

Unsere Antworten auf häufige Fragen zu WertVerträgen

WertVerträge in der Praxis anwenden

Über die Methode “WertVerträge” erhalten wir Klarheit für die unternehmerische Entscheidung in Bezug auf das gemeinsame Vorhaben:

Mehr zum Ablauf und der Anwendung, wie Du mit mir einen WertVertrag schließen kannst, findest Du unter Leistungen > WertVerträge mit madiko schließen.

Dort findest Du auch meine Antworten auf häufige Fragen zu®:

  • Ad-hoc-Beratung
  • Black Swan Agreements

Schließen

Schon seit über zehn Jahren orientiere ich mein Honorar am Wert meiner Kunden. Dafür entwickelte ich die Nutzenanalyse und das Drumherum, das mein Ratgeber Dein Preis beschreibt. Für Projektaufträge, die mehrere Wochen, Monate, ja sogar Jahre umfassen, verbessere ich dieses Vorgehen ständig.

Via GebhardBorck.de findest Du meine Antworten auf die häufigsten Fragen zu meinem Preis – und damit auch zu Fragen wie ich WertVerträge in der Praxis anwende.

Schließen

Es ist nicht leicht, den Nutzen von Wissensarbeit zu vermitteln. Manchmal hilft da nur ein augenzwinkernder Hinweis auf das Video “Vendor Client Relationships”, über das ich via Angebotsverhandlung für Wissensarbeiter gebloggt habe. Nur Mut! Mit WertVerträgen hast Du ein gutes Handwerkszeug, es anders zu machen.

Schließen

Ein leidiges Thema für Freelancer wie Wissensarbeiter aus kleinen und mittelständischen Firmen: Die Preisverhandlungen mit neuen Geschäftspartnern. Im Rahmen der Themenwoche „Wachstum mit Werten“ des t3n-Magazins beleuchte ich, wie sich Wissensarbeiter ihres eigenen Wertes bewusst werden – und so das Beste für alle Vertragspartner herausholen:

  1. Raus aus dem Hamsterrad: Geschickt und selbstbewusst verhandeln
  2. Die Sachkompetenz steigert deinen Wert als Freelancer
  3. Verhandeln mit Persönlichkeit: Wenn die Chemie stimmt
  4. Schluss mit den „virtuellen Bauchläden“
  5. Deine Kunden wollen verstehen, was du tust

Hier gehts zum Artikel: Aufträge, Projekte, Honorar: Freelancer-Leitfaden für erfolgreiche Verhandlungen

Schließen

Wissensarbeit ist komplex. Um Projekte erfolgreich umsetzen zu können, brauchen wir Gestaltungsspielräume. Stunden- und Tagessätze leisten uns dabei einen Bärendienst, ziehen wir sie zur Leistungsbeurteilung und Entlohnung in Projekten heran.

Im Rahmen des PM Camp Stuttgart 2014 erläuterte Gebhard Borck seine Herangehensweise für Projekt Manager, die sowohl für Auftraggeber als auch Auftragnehmer aufschluss reich ist.


Quelle: © CC-BY-SA Live-Mitschnitt des Impulsvortrags von Gebhard Borck im Rahmen des PM Camp Stuttgart am 10. Mai 2014 an der Hochschule der Medien. [PM Camp Stuttgart / Hochschule der Medien / madiko]


Creative Commons Lizenzvertrag

Unsere filmische Dokumentation “Wertverträge – Die Zeit nach den Stundensätzen” von PM Camp Stuttgart / Hochschule der Medien / madiko ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.


Das Video zum Impulsvortrag findest Du auch unter WertVerträge, die Zeit nach den Stundensätzen

Schließen

Grundlagen & Hintergrundwissen

Die Antwort auf Deine Frage ist nicht dabei? Anregungen? Wünsche? Gern. Nehme dafür bitte Kontakt mit Franziska auf oder buche einen Termin.

Impulse und Meldungen rund um WertVerträge

Unternehmensdemokratie - Lösung oder neuster Kniff des Kapitalismus?

21.12.2015 | Im Gespräch zu Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft taucht wiederkehrend die Frage auf: Lohnt sich das? Egal ob es sich dabei um Demokratisierung, Wetten statt Planen, Führen mit Sinn, Wandelmut und / oder Zukunftsrobustheit handelt – im Grunde fragt unser Gegenüber: Bringt das (mehr) Geld? Im Erarbeiten der Sketchnote für die Lesart „Die Macht der Manager - Mitbestimmung oder Autokratie in Unternehmen?" vom 27. 10. 2015 beschäftigte uns vor allem die Haltung, die hinter diesem Anspruch steht. Was also ist Unternehmenserfolg?

Weiterlesen: Unternehmensdemokratie - Lösung oder neuster Kniff des Kapitalismus?

Angebotsverhandlung für Wissensarbeiter

13.05.2015 | Wäre das nicht schön: Geschäfte zu machen, ohne zu verkaufen? Sich selbst anpreisen zu müssen, gehört zu den größten Herausforderungen im Business to Business. Klar. Ich bin auch nicht frei von der Sehnsucht, dass Kunden bei mir Schlange stehen und ich "nur noch" gemeinsam mit ihnen Projekte umsetze. Also versuchen wir über Vermittler-Portale die Auftragsanbahnung oder gar die Auftragsvergabe zu automatisieren. Zugegeben: ich habe das 2013 genauso versucht. Mein persönliches Fazit: außer Spesen nix gewesen. Diese Webportale ziehen nämlich Billigheimer, Lohndumper und Nicht-Zahler magisch an.

Weiterlesen: Angebotsverhandlung für Wissensarbeiter

Kein Produkt ohne Projekt? Aufruf zur Blogparade

22.04.2015 | Erfolgreiche Firmen haben erfolgreiche Produkte. Oftmals greifen diese Systeme aus modularen Komponenten und Leistungen so ineinander, dass sich Synergien ergeben. Sie stiften einen hohen Nutzen für eine spezifische Wunschkunden-Gruppe. Denn sie sind definiert an den Bedürfnissen der Anwender. Gleichzeitig sind es oft pfiffige, innovative Lösungen. Die Beteiligten auf Hersteller- und Abnehmer-Seite pflegen wertschätzende Geschäftsbeziehungen auf Augenhöhe. Wie sind diese Firmen organisiert? Was sind erfolgsversprechende Methoden für Produktentwicklung, Markteinführung und Marktbearbeitung?

Weiterlesen: Kein Produkt ohne Projekt? Aufruf zur Blogparade

Der beste Preis - neuer Ratgeber für Wissensarbeiter

03.06.2014 | Unternehmer sind besonders neugierig auf die Strategien der Erfolgreichen. Auf Augenhöhe mit seinem Leser erläutert der Geschäftsmann und freiberufliche Berater Gebhard Borck, wie Selbständige transparente und faire Angebote erstellen können. In vier Kapiteln - Dein Wert, Nutzenanalyse, Angebot und Bezahlen - stellt er vor, wie er wertorientierte Verträge mit Kunden schließt. Er ergänzt seine Praxistipps durch Vorlagen, Checklisten, Lesetipps und weitere Materialien. Der neue Praxis-Leitfaden hat bereits vor dem offiziellen Erscheinungstermin am 01. Juli 2014 das Potenzial zum Bestseller.

Weiterlesen: Der beste Preis - neuer Ratgeber für Wissensarbeiter

WertVerträge, die Zeit nach den Stundensätzen

28.05.2014 | Um komplexe Projekte erfolgreich umzusetzen, braucht es Gestaltungsspielraum. Stunden- und Tagessätze leisten uns einen Bärendienst, ziehen wir sie zum Budgetieren heran. In seinem PMCamp-Impulsvortrag erläuterte Gebhard Borck seine Vorgehensweise anhand praktischer Beispiele. Es ist eine pragmatische Anleitung für Wissensarbeiter, Dienstleister und Vertriebsbeauftragte erklärungsbedürftiger Produkte zum Bestimmen des eigenen Wertes, zur Analyse der Ausgangs- und Zielsituation, der Messbarkeit der Ziele und schließlich dem Nutzen für den Kunden, woraus sich nun der beste Preis bestimmen lässt.

Weiterlesen: WertVerträge, die Zeit nach den Stundensätzen

Wertverträge – Wertorientierte Angebote in fünf Schritten

06.05.2014 | Wie erstelle ich Angebote, die meinem Wert entsprechen? Dies ist eine zentrale Frage in unserer alltäglichen Arbeit. Sie hat mit Transparenz, mit Wertschätzung, mit Nutzen-Argumentation, mit Geisteshaltung und natürlich auch mit Messbarkeit zu tun. Der Wert bemisst sich also nicht nur nach objektiven, sondern auch nach subjektiven Kriterien. Er unterliegt Veränderungen, denn er ist abhängig vom Grad der Sinnkopplung der Beteiligten und vom Kontext, in dem er betrachtet wird. Eine pragmatische Anleitung für Wissensarbeiter und ihre Kunden für erklärungsbedürftige Produkte und Dienstleistungen.

Weiterlesen: Wertverträge – Wertorientierte Angebote in fünf Schritten

Management-Innovationen: Sinnkopplung (Einführung)

03.10.2013 | Eine der zentralen Fragen von Entscheidern ist der Umgang mit Sinn. Knüpft ein Mensch an etwas so an, dass von diesem Moment an sein Handeln und Denken richtungsweisend beeinflusst ist, so spricht man von Sinnkopplung. Kann ich als Führungskraft diese Richtung beeinflussen? Wenn ja wie? Augenblicke der Sinnkopplung sind gefühlsbestimmt und finden immer wiederkehrend bewusst und unbewusst statt. Im Folgenden werde ich den Begriff abgrenzen zu beruflicher (Sinn-)Erfüllung, emotionaler Verbundenheit und Identifikation. Ich beschreibe die Formen der Sinnkopplung und gebe praktische Tipps.

Weiterlesen: Management-Innovationen: Sinnkopplung (Einführung)



Hast Du eine Idee und Anregung für Deine Frage gefunden?

Weitersagen heißt unterstützen. Empfehle uns gern weiter in Deinem Netzwerk. Vielen Dank!

Aus Gründen des Datenschutzes ist diese Funktion zum Teilen per default inaktiv. Mehr erfährst Du über den Button i.
Über das Zahnrädchen kannst Du Deine gewünschte Standard-Einstellung wählen.

Gutes Karma - Kleines Dankeschön an Franziska via PayPal überweisen

Webcode dieser Seite: 0123

Diese Seite wurde verschlagwortetet mit:
WertVerträge, Wert, Verträge, Dienstleistungsvertrag, Werkvertrag, Vertragsgestaltung, Angebote, Preis, Preisverhandlung, verhandeln, Verhandlungsführung, Geschäfte machen, verkaufen, Vertrieb, Akquise, Preis-Leistungs-Verhältnis, Wissensarbeit, Sinnkopplung