Blog madiko von Franziska Köppe

Hier steht, was mich als Inhaberin von madiko bewegt. Ich lasse Dich teilhaben an meiner ganz persönlichen Reflexion zu Wirtschaft, Kultur, Sozialem und Umwelt.

Ich schreibe über unsere Erfolge und wie wir sie erreicht haben. Auch das Ausprobieren und Scheitern gehört mit dazu. Denn in der Retrospektive lernen wir immer etwas.

Ich hoffe, Dir damit den ein oder anderen Denkanstoß und Idee zur Umsetzung geben zu können. Und ich freue mich über Feedback.


INDUSTRIEcamp 2017: Wissenschaft & Wirtschaft

14.06.2017 | Unter dem Motto „mitmachen, erleben“ findet vom 19. bis 25. Juni 2017 erstmals die Industriewoche Baden-Württemberg statt. Bei zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen können Bürgerinnen und Bürger erfahren, womit die Industrie-Region Baden-Württemberg Weltrang erreicht. In Kooperation mit dem Verband der Metall- und Elektroindustrie, der Hochschule Aalen, der IHK Ostwürttemberg und dem Förderverein der Hochschule Aalen biete ich Interessenten mit dem ersten Themen-BarCamp für die Industrie einen Wissens- und Erfahrungsaustausch zu Forschung und Entwicklung.

Weiterlesen: INDUSTRIEcamp 2017: Wissenschaft & Wirtschaft

Woanders: Interview mit Roland Dürre über FAHRRADkultur und aktive Mobilität

10.01.2017 | Fortbewegung mit Muskelkraft, auch als Langsamverkehr bezeichnet, rückt den Menschen im urbanen Verkehr wieder in den Mittelpunkt. Nachdem seit den Wirtschaftswunder-Zeiten das Auto politisch gefördert wurde, besinnen sich Aktivisten auf Bewährtes. Ich verbinde mit Laufen und Radfahren nicht nur aufgrund von Feinstaub-Belastung der Großstädte sondern vor allem aus humanistischen Gründen eine Steigerung der Lebensqualität für alle Menschen. In Anbetracht schwindender Ölreserven sind FAHRRADkultur und Fußverkehr zudem eine sinnvolle Maßnahme in Sachen Nachhaltigkeit.

Weiterlesen: Woanders: Interview mit Roland Dürre über FAHRRADkultur und aktive Mobilität

Selbstorganisation im Mittelstand: Wie verändern sich die Rollen des Chefs und der Mitarbeiter?

01.03.2016 | "Sobald eine Firma einen gewissen Grad an Komplexität überschreitet, ist sie langfristig nicht überlebensfähig, wenn sie extrem enge Handlungsspielräume für ihre Mitarbeiter festzurrt und versucht, mit klugen Führungskräften den Markt zu meistern, Kunden zu begeistern und Zukunftstrends zu erkennen. Ich halte daher klassische Management-Methoden für uns nicht für passend." so Stephan Heiler zu seinen Motiven für den Veränderungsprozess. Als Geschäftsführer eines mittelständischen Handwerksbetriebs nutzte er den Generationenwechsel, um seine Firma zukunftsrobust aufzustellen.

Weiterlesen: Selbstorganisation im Mittelstand: Wie verändern sich die Rollen des Chefs und der Mitarbeiter?

Gibt es auf BarCamps eigentlich eine Kleiderordnung?

15.09.2013 | Wenn wir an neue Orte kommen - und besonders, wenn wir dort einen guten Eindruck hinterlassen wollen - stellen wir uns die Frage: Was ziehe ich an? Das betrifft nicht nur uns Frauen, sondern in gleichem Maße Männer. Es ist unangenehm, over- oder underdressed zu erscheinen. Spannend wird es, wenn Veranstaltungen zum ersten Mal stattfinden. Wie beispielsweise das PM Camp in Berlin. Denn dann kann ich mich nicht an den Fotos vom letzten Mal orientieren. Ich nehme die Diskussion unter den Teilnehmern zum Anlass, meine Gedanken zum Thema Dresscode für Barcamps zu erläutern.

Weiterlesen: Gibt es auf BarCamps eigentlich eine Kleiderordnung?

Im Hamsterrad? Sieben Tipps, den Alltag loszulassen

16.07.2013 | Die Gedanken drehen sich im Kreis. Seit Stunden versuchst Du nun schon, eine Lösung zu finden. Du ertappst Dich, im Kopf Streitgespräche mit Dir selbst oder mit dem Chef / Kollegen / Geschäftspartner zu führen. Du bist mutlos, lustlos, deprimiert. STOP! Diese Situation zu erkennen, ist die eine Sache. Denn das uns so etwas passiert, ist menschlich. Jetzt so weiter zu machen, wäre hingegen grob fahrlässig. Hier meine sieben Tipps, wie Du durch Gelassenheit, Achtsamkeit, Bewegung Deine Gesundheit, Zufriedenheit und Selbstwertgefühl stärkst. Dann haut Dich Stress im Alltag auch nicht mehr um.

Weiterlesen: Im Hamsterrad? Sieben Tipps, den Alltag loszulassen

Ich fahre auf ein BarCamp und nehme mit (Packliste und Setup)

01.05.2013 | Ich liebe Listen. Checklisten sind toll. Ein bisschen so wie ein zusätzliches Hirn, dass mich an alles erinnert - ohne im grauen Stübchen Platz dafür zu reservieren. Ich muss mich nur erinnern, wo es steht. In Vorbereitung auf das PM Camp Stuttgart habe ich meine BarCamp-Packliste heraus gekramt und voilá - hier ist sie für jedermann und jederfrau. Ich bringe sie seither immer wieder auf den neuesten Stand. Denn die Devise lautet: Sei stets gut vorbereitet...

Weiterlesen: Ich fahre auf ein BarCamp und nehme mit (Packliste und Setup)

16.04.2017 | Frohe Ostern :-)

20.11.2015 | 10.000 Tweets

13.01.2015 | Eine runde Sache

05.01.2015 | Under Construction



Hast Du eine Idee und Anregung für Deine Frage gefunden?

Weitersagen heißt unterstützen. Empfehle uns gern weiter in Deinem Netzwerk. Vielen Dank!

Aus Gründen des Datenschutzes ist diese Funktion zum Teilen per default inaktiv. Mehr erfährst Du über den Button i.
Über das Zahnrädchen kannst Du Deine gewünschte Standard-Einstellung wählen.

Gutes Karma - Kleines Dankeschön an Franziska via PayPal überweisen

Webcode dieser Seite: 0037

Diese Seite wurde verschlagwortetet mit:
Arbeitswelten, Schlaf, Gesundheit, Ruhe, NachtruheArbeitswelten, Lebenswelten, Wissensarbeit, Lebensqualität, Freude, Arbeit, Wirtschaft, Sinn, Sinnvoll Wirtschaften, Nachhaltigkeit, Eco-Business, Social-Business, Gemeinwohl, GWÖ, Ökonomie, Umwelt, Strategie, Mentoring, Coaching für Firmen, Großgruppen-Methoden, BarCamps, Open Space, Strategisches Marketing, Marketing-Kommunikation, effizient, ökologisch, sozial