madiko Zeitmaschine > Fachbeiträge Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft

#Arbeitswelten = #Lebenswelten

FAHRRADkultur - Mobilität und Gesundheit für Unternehmen

03.07.2013 – Menschen, die ihren Beruf mit Freude ausüben, sind nicht nur produktiv – sie sind findig. Mit Herausforderungen gehen sie kreativ um. Sie sind stress-resistent und gelassen. Sie leisten ihren Beitrag zum Unternehmenserfolg aus einer hohen inneren Motivation heraus. Die Basis für diese Energie zur Berufung liegt im Wohlfühlen im eigenen Körper und am Arbeitsplatz. Fahrradfreundliche Unternehmer fördern die individuelle Vitalität und profitieren von den direkten Auswirkungen auf die Schaffenskraft Ihrer Belegschaft. Jede/r, die/der regelmäßig zur Arbeit radelt, gewinnt Lebensmut und Stärke.

In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist. Gesundheit und Wohlbefinden sind das Fundament für ein erfülltes Leben. Wie wichtig dies ist, verspüren wir besonders deutlich, wenn wir mit Beeinträchtigungen zurechtkommen müssen. Ein paar Pfunde Hüftgold zu viel , Rücken- oder Kopfschmerzen, ein Schnupfen der einfach nicht verschwinden will … Das kann schon ziemlich nerven.

In der heutigen Zeit werden wir stark von äußeren Regeln und Anforderungen beeinflusst. Freiräume und Freizeit sind oft erkämpft. Insofern erhält all jenes einen besonderen Wert, bei dem wir verschiedene Wünsche und Bedürfnisse miteinander in Einklang bringen können. Fahren wir mit dem Rad ins Büro, in die Werkstatt und zum Kunden, haben wir ein Fitness- und Erholungsprogramm pragmatisch in den Alltag integriert. Idealerweise bekommen wir dabei Rückenwind von unserem persönlichen Umfeld, zum Beispiel unserem Arbeitgeber.

Zufriedenheit mit sich und am Arbeitsplatz hat direkte Auswirkungen auf den unternehmerischen Erfolg. UnternehmerInnen empfehle ich, die eigene Fahrrad-Freundlichkeit näher zu betrachten. Es ist eine wirtschaftlich lohnenswerte Maßnahme im betrieblichen Gesundheits- und Mobilitätsmanagement. Mit FAHRRADkultur-Aktionen kann dem persönlichen Engagement des Einzelnen Wertschätzung entgegen gebracht und zusätzlich von der Unternehmensleitung unterstützt werden.

Praxistipps zur Umsetzung sowie Zahlen, Daten und Fakten zu den ökonomischen Vorteilen von FAHRRADkultur findet Ihr auf der Internetseite unserer Initiative FAHRRADkultur:

Ich wünsche viel Freude an der Umsetzung dieser Ideen und stehe gern mit Rat und Tag zur Seite.

Eure,

Dieser Artikel wurde verschlagwortet mit: Mit dem Rad zur Arbeit, Alltagsradler, Radfahren, Fahrradfahren, zur Arbeit, ins Büro, in die Werkstatt, Betriebliches Gesundheitsmanagement, GMM, Betriebliches Mobilitätsmanagement, BMM, Kultur, FAHRRADkultur, RADkultur, fahrradfreundlich, Gesundheit, Zu



Hast Du eine Idee und Anregung für Deine Frage gefunden?

Weitersagen heißt unterstützen. Empfehle uns gern weiter in Deinem Netzwerk. Vielen Dank!

Aus Gründen des Datenschutzes ist diese Funktion zum Teilen per default inaktiv. Mehr erfährst Du über den Button i.
Über das Zahnrädchen kannst Du Deine gewünschte Standard-Einstellung wählen.

Gutes Karma - Kleines Dankeschön an Franziska via PayPal überweisen