Unternehmensdemokratie - Tweets gebloggt zum #UDhangout

21.10.2015 – Wer sich mit „Neuer Arbeit“ auseinandersetzt, kommt um „Unternehmensdemokratie“ nicht herum. Doch wie definiert sich Demokratie für Unternehmen? Wie schafft dieses Konstrukt den Sprung in die Praxis? Um das zu diskutieren, lud Bastian Wilkat zum Streitgespräch ein: Matthias Wendorf, Geschäftsführer der Agentur wiif, und Dr. Andreas Zeuch, Impulsgeber von EnjoyWork. Via Social Media konnte fleißig mitdiskutiert werden. Co-Moderator und Gastgeber der virtuellen Podiumsdiskussion war Publizist Gunnar Sohn. Hier meine Sketchnotes, der Mitschnitt des Livestreams und das TwitterFeuerwerk.

Quelle: © 16.10.2015, Live-Mitschnitt “Das Demokratische Unternehmen oder doch lieber Basta-Management? #udhangout #NEO15” via Gunnar Sohn

Service für Überflieger: Sketchnote zum #UDhangout

Für alle, die sich schnell einen Überblick über die wesentlichen Inhalte der virtuellen Podiumsdiskussion verschaffen wollen, empfehle ich mein Sketchnote zum Google-Hangout-onAir. Mit Klick auf die Sketchnote erhältst Du die größte Auflösung. Ein PDF zum herunterladen findest Du unterhalb. Beides stelle ich unter Creative Commonse (CC-BY-ND). Gefällt Dir? Ich freue mich über jeden Beitrag. Danke!


CC-BY-ND madiko. Sketchnote “#UDhangout: Das Demokratische Unternehmen oder doch lieber Basta-Management” [ Klick aufs Foto für vergrößerte Ansicht oder als PDF herunterladen ]

TwitterFeuerwerk

Ich mag Online-Diskussionen sehr. Zum Einen, weil sie sehr zeiteffektiv sind – keine Reisezeit, sondern nur die tatsächliche Zeit. Und zum Zweiten, weil ich es mittlerweile sehr schätze, mit Tweeties in einen regen Austausch zum Thema zu kommen. In unserem Fall hatten wir mit Gunnar Sohn einen Moderator, der unsere Bälle aufnahm und in die Live-Diskussion einfließen lies. Klasse!

Ergänzend zu meiner persönlichen Rückschau auf die Diskussion via Unternehmensdemokraten hier also das Storyfy der Tweets. Vielen Dank an alle Tweeties für das TwitterFeuerwerk. Wir haben es sogar für einige Zeit unter die Top-5 der Trending-Topcs Deutschland geschafft ;-)

Kurze Vorgeschichte

Leider hatte der Google-Hangout-onAir im ersten Anlauf nicht geklappt. Weil die Community jedoch so nett reagierte, hier ein kurzes Preludium:














Nun also auf ein Neues






Freitag, 16. Oktober 2015, 14 Uhr – Tadaaa!









Unternehmensdemokratie & Entscheidungskultur








Praxisbeispiel “Krankheitsfall”




Unternehmensdemokratie & Selbstorganisation









Praxisbeispiele Farbenwerke Wunsiedel & Haufe umantis



Unternehmensdemokratie & Partizipation



Unternehmensdemokratie & Autonomie






Unternehmensdemokratie & Selbstverwirklichung




Unternehmensdemokratie & Wirtschaftlichkeit


















Praxisbeispiel für Basta-Management Volkswagen #Dieselgate



Unternehmensdemokratie & juristische Feinheiten wie Haftung und Verträge












Fazit


Feedback aus der Community











Wie weiter?










… und damit schließt sich der Kreis.

Bleib neugierig,

Dieser Artikel wurde verschlagwortet mit: Unternehmensdemokratie, Streitgespräch, #UDhangout, Dr. Andreas Zeuch, Matthias Wendorf, Bastian Wilkat, Gunnar Sohn, Arbeitswelten, Demokratie, Partizipation, Mitbestimmung, Verantwortung, Entscheidungen, Selbstorganisation, Sketchnotes



Hast Du eine Idee und Anregung für Deine Frage gefunden?

Weitersagen heißt unterstützen. Empfehle uns gern weiter in Deinem Netzwerk. Vielen Dank!

Aus Gründen des Datenschutzes ist diese Funktion zum Teilen per default inaktiv. Mehr erfährst Du über den Button i.
Über das Zahnrädchen kannst Du Deine gewünschte Standard-Einstellung wählen.

Gutes Karma - Kleines Dankeschön an Franziska via PayPal überweisen