Menü

Im Dialog mit madiko

Ein erstes Kennenlernen

und miteinander ins Gespräch kommen
(Gratis, jedoch nicht umsonst)

Dieser Service steht aktuell leider nicht zur Verfügung.
Ab September 2020 starte ich mit großen Projekten und werde meine Zeit den Menschen dort widmen.
Nach aktueller Planung hoffe ich, die offenen Kennenlern-Gespräche
Anfang 2021 wieder aufnehmen zu können.

Bis dahin! Lass Dich inspirieren und bleibe gern via Social Media mit mir verbunden.

madiko Zeitmaschine

Begleite mich ein Stück des Weges auf meiner Reise des Verstehens & Reflektierens:

zitatinte: Freiheit

„Jeder Mensch hat die Chance auf ein Leben in Freiheit. Die meisten sterben, bevor sie diese Chance wahrnehmen. Sie sterben als Kopien, obwohl sie als Originale geboren sind.” Herwart (Wau) Holland-Moritz

Weiterlesen

Veröffentlicht: 08.09.2020

EnjoyWork Arbeitsbuch: Die menschlichen Grundbedürfnisse

Wir alle werden in unserem Alltag von psychologischen Grundbedürfnissen geleitet. Wir streben danach, diese Bedürfnisse zu befriedigen – positive Erfahrungen herbeizuführen und unangenehme Dinge von uns fernzuhalten. Auch als Team brauchen wir einen Zugang zu den individuellen Grundbedürfnissen und müssen einen transparenten Weg aushandeln, achtvoll mit ihnen umzugehen. Eine Einführung mit Sketchnotes findet Ihr nun im EnjoyWork Arbeitsbuch.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 25.08.2020

zitatinte: Die Macht der Mächtigen

“Macht ist die Fähigkeit, andere Menschen zu beeinflussen. Sie entsteht mit der Kontrolle über wertvolle Ressourcen und der Fähigkeit, zu belohnen und zu bestrafen. […] Wer das öffentliche Wohl erweitert, erhält Macht. Das erscheint aus evolutionstheoretischer Sicht sinnvoll. Denn es ist die Aufgabe der Mächtigen, das Überleben und Wohl aller sicherzustellen. […] Die weniger kollaborativen Machthaber hinterlassen ein geringeres Vermächtnis oder sorgen dafür, dass im Nachgang Aufräumarbeiten stattfinden müssen. […] Mit anderen Worten: Manche Menschen mögen hervorragend darin sein, kurzfristig Macht an sich zu reißen und auszuüben. Sie werden aber nicht in der Lage sein, die ihnen übertragenen Aufgaben zu erledigen und Langzeitinteressen zu verfolgen.” Prof. Dr. Maren Urner

Weiterlesen

Veröffentlicht: 25.07.2020


Ausblick & Flurfunk

Du möchtest auf dem Laufenden bleiben?
Bitte trage Dich in meinen Flurfunk ein und folge mir via Social Media.