Menü

Mit Sinn führen –
Sinnkopplung praktisch anwenden

Session-Doku BarCamp VUKA-Welt 2021

veröffentlicht: 15.05.2021 · Franziska Köppe | madiko

Was ist Sinn? Brauchen wir im Aufbruch ins Nichtwissen Sinn? Wie führe ich in einer VUKA-Welt mit Sinn? Welche Bedeutung hat das vor allem im Kontext von kleinen und mittelständischen Firmen – wohlwissend, dass es in alle Lebensbereiche und -sphären einfließt und sich gar nicht so streng voneinander unterscheiden lässt?

Meiner Einladung zur Session “Mit Sinn führen” (14 Uhr) im Rahmen des BarCamp VUKA-Welt 2021 folgten sieben Personen. Wir waren also eine kleine, feine Runde wie in den Sessions zuvor. Dort waren wir geführt von den Session-Geber:innen stets im Gesprächsmodus geblieben. Insofern fühlte es sich für mich zunächst seltsam an, dass ich ein Conceptboard und 2-3 Sketchnotes vorbereitet hatte.

Ich entschied mich dennoch, meiner ursprünglichen Idee für die Moderation der Session zu folgen. Und so lud ich alle zu Beginn ein, einen Moment der Stille zuzulassen und zu überlegen, was sie mit “Führen mit Sinn” an Gedanken und Haltungen verbinden.

BarCamp VUKA-Welt: Session-Doku

BarCamp VUKA-Welt: Session-Doku "Mit Sinn führen"
[ 2021-04-23 Johanna Benz & Tiziana Beck | graphicrecording.cool ]

Nach fünf Minuten schweigender Selbstreflexion hatten wir folgendes gesammelt und tauschten uns frei dazu aus:

BarCamp VUKA-Welt: Session-Doku

BarCamp VUKA-Welt: Session-Doku "Mit Sinn führen" – freie Assoziation
[ 2021-04-23 Franziska Köppe | madiko ]

Es fielen Schlagworte wie Wohlbefinden, Grundbedürfnis, Philosophie. Wir diskutierten Sinn im Kontext von “Purpose”, Zweck(en), Zielen. Wir versuchten uns an einer Abgrenzung zwischen persönlichem und unternehmerischen Sinn/Zweck. Auch erste Namen wurden genannt, wie beispielsweise der des Neurologen und Psychiaters Viktor E. Frankl. Bis wir schließlich zur Erkenntnis gelangten, dass Sinn stets kontext-abhängig ist und der These, dass Führen mit Sinn situationsgerecht adaptiert werden sollte.

BarCamp VUKA-Welt: Session-Doku

BarCamp VUKA-Welt: Session-Doku "Mit Sinn führen" – Sinn als Grundbedürfnis
[ 2021-04-23 Johanna Benz & Tiziana Beck | graphicrecording.cool ]

Sinn im Kontext von
Humanismus, Aufklärung, Existenzanalyse

Ich hatte gehofft und war erfreut, dass bereits über diesen Einstieg allen klar wurde, wie vielfältig und facettenreich das Thema ist. Und wie individuell. Mit Einverständnis aller lud ich die Teilgebenden dann zu einem kleinen Impuls von mir ein. Ihre Aufgabe: Zuhören, um zu verstehen und in sich hineinzuhören, was die Aussagen in ihnen bewegen und in Resonanz bringen.

BarCamp VUKA-Welt: Session-Doku

BarCamp VUKA-Welt: Session-Doku "Mit Sinn führen"
[ 2021-04-23 Johanna Benz & Tiziana Beck | graphicrecording.cool ]

Dabei war mir wichtig, meine Thesen zunächst in den Kontext von Humanismus und Aufklärung sowie der Logotherapie / Existenzanalyse zu stellen. Ersteres steht für mich nicht nur für die unantastbare Würde des Menschen, sondern insbesondere für sein kreatives Potenzial:

Humanismus

Die Menschheit ist fähig, zu einer besseren Existenzform zu finden. Im unternehmerischen Kontext geht es darum, Menschen die bestmögliche Persönlichkeitsentfaltung zu ermöglichen, so dass sie sich mit ihrer Intelligenz und schöpferischen Kraft einbringen können.

Ich verbinde mit Humanismus vor allem folgende Aspekte:

  • Respekt vor der Würde des Menschen
  • Streben nach Glück und Wohlergehen
  • Entwickeln und Weiterbilden (möglich)
  • Entfalten der schöpferischen Kraft des Menschen
  • Freiheit für den Einzelnen im Austausch mit dem sozialen Umfeld
    (Autonomie und gleichzeitig gesellschaftsbezogen und in Beziehung)

Aus dieser Grundhaltung Menschen gegenüber leitet sich für mich die Antwort auf die Frage ab, was ich Menschen zutraue; womit ich bei der Aufklärung wäre:

Aufklärung

zitatinte: Immanuel Kant -- sapere aude. Bild: cc Franziska Köppe | madiko

zitatinte: Immanuel Kant -- sapere aude
[ 2017-09 Franziska Köppe | madiko ]

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung.

Immanuel Kant

Eine vernunftorientierte Gesellschaft ist in der Lage, die Hauptprobleme menschlichen Zusammenlebens schrittweise zu lösen. Mittels (humanistischer) Bildung, allgemeinen Menschenrechten und dem Streben unternehmerischen Wirkens nach Gemeinwohl ist dies erreichbar. Aufklärung ist die Grundvoraussetzung, um Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft zu gestalten und uns einen lebenswerten Planeten zu erhalten.

Wobei wir uns in der Session einig waren, dass für die VUKA-Welt zum Verstand auch die professionelle Intuition hinzukommen muss. Letztlich geht es in der Aufklärung jedoch um den kategorischen Imperativ, das grundlegende Prinzip ethischen Handelns in der Philosophie Immanuel Kants:

Handle nach Maximen, die sich selbst zugleich als allgemeine Naturgesetze zum Gegenstande haben können.

Immanuel Kant

Quelle: Immanuel Kant “Kritik der praktischen Vernunft, Grundlegung zur Metaphysik der Sitten”

Das wiederum ist keineswegs einfach. Es setzt ein intensives Auseinandersetzen mit uns selbst und das Streben nach innerer Klarheit voraus. Was fordern wir von den Menschen? Warum können wir das fordern? Der oben bereits erwähnte Viktor E. Frankl entwickelte mit der Logotherapie / Existenzanalyse darauf Antworten:

Logotherapie / Existenzanalyse

Die angewandte Existenzanalyse verhilft Menschen dazu, ein Leben mit innerer Zustimmung zu führen. Das Ziel ist eine Verdichtung der individuell gelebten Sinnfülle – logos = Sinn, geistiges Vermögen und was dieses hervorbringt (wie Vernunft) – durch die Hinführung zu einer frei gewählten Verantwortung („Eigenverantwortlichkeit“):

zitatinte: Viktor E. Frankl -- Lebensfragen und Verantwortung. Bild: cc Franziska Köppe | madiko

zitatinte: Viktor E. Frankl -- Lebensfragen und Verantwortung
[ 2017-10 Franziska Köppe | madiko ]

Jedem Menschen werden vom Leben Fragen gestellt. Und die kann er nur für sein eigenes Leben beantworten. Vor dem Leben selbst kann er sich nur verantworten, indem er verantwortlich ist.

Viktor E. Frankl

In einer Welt, die durch große Ungleichheit gekennzeichnet ist und von schwer einsehbaren Dynamiken getrieben wird, lebt es sich unter Umständen besser, wenn man die Warum-Frage nicht stellt. Besser soll hier heißen: leichter, angenehmer, reibungsloser.

Die Frage nach dem Warum birgt die Gefahr, dass bisherige Illusionen demontiert werden. Wem “Weil man es so tut!” oder “Weil es so ist!” nicht mehr ausreicht als Antwort, der begegnet seiner eigenen Verantwortlichkeit.

Diese Erkenntnis impliziert entweder einen Aufruf zur Veränderung oder die bewusste Entscheidung für das, was ist. Beides verlangt geistige Auseinandersetzung. Und manchmal stellt uns die Konfrontation vor die Herausforderung, Konsequenzen zu ziehen.

Solche Fragen und die eventuell damit einhergehenden Veränderungen sind also nicht leicht, angenehm und reibungslos. Trotzdem sind sie wichtig und wertvoll.

Prof. Dr. Tatjana Schnell

Quelle: “Psychologie des Lebenssinns”, 2020, 2. Auflage, Springer, Seite 2

BarCamp VUKA-Welt: Session-Doku

BarCamp VUKA-Welt: Session-Doku "Mit Sinn führen"
[ 2021-04-23 Johanna Benz & Tiziana Beck | graphicrecording.cool ]

Jetzt könnten wir uns fragen: Ja, und wie sollen wir das denn nun anstellen mit dem Führen mit Sinn? Ist das unter diesen Umständen überhaupt möglich? Sind wir nicht von Anfang an zum Scheitern verurteilt?

2011 lernte ich auf einer Reise namens “PerspektivGewinn” Gebhard Borck und seinen Ansatz der Sinnkopplung kennen, was er 2012 dann erstmals in seinem Buch “Affenmärchen – Arbeit frei von Lack & Leder” publizierte.

Sinnkopplung – mit Sinn führen

Das Brillante an Gebhards Konzept ist, dass es Sinn als etwas Individuelles respektiert und akzeptiert. Es hinterfragt und vor allem es bewertet die persönliche Sinn-Suche nicht. Vielmehr beschäftigt es sich mit den Resonanz-Momenten der kontinuierlichen Sinnprüfung in der Zusammenarbeit mit unseren Mitmenschen:

zitatinte: Gebhard Borck --Sinnkopplung. Bild: cc Franziska Köppe | madiko

zitatinte: Gebhard Borck --Sinnkopplung
[ 2017-10 Franziska Köppe | madiko ]

Sinnkopplung ist der Moment, in dem ein Mensch emotional, unbewusst und bewusst an jemanden beziehungsweise etwas so anknüpft, dass sich von diesem Augenblick an sein Denken und Handeln ändert. Dieses “Etwas” kann ein anderer Mensch, eine Bewegung, Idee, Gemeinschaft, Marke, eine Firma, und so weiter sein.

Zufriedene Mitarbeiter gehen in eine freiwillige Sinnkopplung und erfüllen sich nach praktischen, kulturellen und philosophischen Maßstäben selbst.

Gebhard Borck

GB Kommunikation GmbH

Die Kombination aus Denken und Handeln ist hier das Entscheidende. Es ist das, was Hartmut Rosa als das Moment der Anverwandlung (Transformation) bezeichnet:

Wann immer wir in Resonanz zu einem Menschen, einem Buch, einer Musik, einer Landschaft, einer Idee, einem Stück Holz treten, transformieren wir uns in der und durch die Begegnung, wenngleich in einem durchaus variierenden Maße […]

Die Veränderung der Weltbeziehung [ist] ein konstitutives Element der Resonanzerfahrung: Wann immer wir mit der Welt in Resonanz treten, bleiben wir nicht dieselben. Resonanzerfahrungen verwandeln uns, und eben darin liegt die Erfahrung von Lebendigkeit.

Prof. Dr. Hartmut Rosa

Quelle: “Unverfügbarkeit”, 2020, Residenz Verlag, Seite 41

BarCamp VUKA-Welt: Session-Doku

BarCamp VUKA-Welt: Session-Doku "Mit Sinn führen"
[ 2021-04-23 Johanna Benz & Tiziana Beck | graphicrecording.cool ]

Bei Führen mit Sinn geht es mir darum, Resonanzerfahrungen (auch ihr Ausbleiben) und Sinnkopplung wahrzunehmen; meine eigene und die meiner Mitmenschen in unseren Begegnungen und in der Zusammenarbeit.

Alle Menschen vollziehen diese Prüfung fortwährend. Sein Ergebnis kann sich jederzeit ändern. So kann die Beziehung zu einem Menschen, die bisher bestimmend für das eigene Leben war, von einem Moment auf den anderen völlig sinnlos sein und umgekehrt.

Dabei unterliegt Sinnkopplung keinen Verschleißerscheinungen. Häufig verstärken sich einmal getroffene Richtungsentscheidungen mit der Zeit sogar und machen die Sinnbindung robuster. Dennoch kann ein kleines äußeres Ereignis oder eine neue Erkenntnis alles bisher Sinnhafte sinnlos machen.

Gebhard Borck

GB Kommunikation GmbH

Quelle: www.sinnkopplung.de [abgerufen 15.05.2021]

Aus diesen Überlegungen ergeben sich nach Gebhard Borck drei Zustände von Sinn-Kopplung:

sinn-gekoppelt / Sinn-Kopplung

.. kann als der Zeitpunkt beschrieben werden, in dem die betreffende Person jemanden oder etwas wahrnimmt und plötzlich einen tiefen gemeinsamen Sinn in dem, was getan wird / wurde, findet.

Aufgrund der Kopplung des Sinns ändern sich ihre Gewohnheiten und Handlungsweisen. Es verändern sich die Gründe, warum und wozu die Person etwas tut (oder auch unterlässt). Diese Verhaltensänderung kann auf den konkreten Augenblick, den Moment der Sinnkopplung, zurückgeführt werden.

Sinnkopplung ist instabil. Niemand kann vorhersagen, wie lange ihr Effekt anhalten wird. Manchmal gibt ein einziger Moment der Sinnkopplung Energie für ein ganzes Leben. Ein anderes Mal hält die Kopplung nur für fünf Minuten. In beiden Fällen macht Sinnkopplung den Mensch mehr als nur euphorisch, mehr als nur kurzfristig motiviert.

Solange die Kopplung der immerwährenden Sinnprüfung standhält, kann er für diese Überzeugung ebenso leiden und gegen Widerstände angehen, wie Erfolge feiern.

Sinnkopplung macht sie:ihn resilient und robust. Sie bringt den Menschen, der sie erreicht, seiner persönlichen Sinnerfüllung und damit seiner Zufriedenheit näher.

BarCamp VUKA-Welt: Session-Doku

BarCamp VUKA-Welt: Session-Doku "Mit Sinn führen"
[ 2021-04-23 Johanna Benz & Tiziana Beck | graphicrecording.cool ]

sinn-ausgekoppelt / Sinn-Auskopplung

In Bezug auf Sinnkopplung ist die Sinn-Auskopplung der häufigste, der normale Zustand.

Die Person hört etwas oder lernt jemanden kennen und bleibt neutral. Sie / er ist weder dafür noch dagegen. In diesem Stadium kann sich die Person mit Ideen und Menschen identifizieren oder sie ablehnen. Sie sieht jedoch keine Notwendigkeit, ihre Handlungen und Haltungen zu verändern.

Sinn-Auskopplung macht tolerant und offen für die Umwelt. Innerhalb einer übergeordneten Sinnkopplung (“Es hat Sinn, regelmäßig Geld zu verdienen.”) können Frauen und Männer viel Sinn-Auskopplung (“Das Wohl und Wehe der Firma, in der ich arbeite, ist mir egal.”) aushalten.

BarCamp VUKA-Welt: Session-Doku

BarCamp VUKA-Welt: Session-Doku "Mit Sinn führen"
[ 2021-04-23 Johanna Benz & Tiziana Beck | graphicrecording.cool ]

sinn-entkoppelt / Sinn-Entkopplung

Im Falle einer Sinn-Entkopplung erlebt die Person jemanden beziehungsweise etwas und ist damit so uneinig, dass sie handeln muss. Sie beendet eine Beziehung. Sie verlässt eine Feier, einen Ort oder ein Kino. Sie gibt ihre Arbeitsstelle auf – weil es nicht mehr anders geht. Die:der Betreffende ist so dagegen, dass sie:er bereit ist, Energie in Gegenmaßnahmen zu stecken.

Sinn-Entkopplung kann zugleich Sinnkopplung mit etwas Neuem bedeuten. Und so steckt auch in ihr die Kraft für ein ganzes Leben oder auch nur für fünf Minuten. Sinn-Entkopplung bedeutet, dass man gezielt Energie aufwendet, um aktiv gegen etwas zu sein / zu handeln.

BarCamp VUKA-Welt: Session-Doku

BarCamp VUKA-Welt: Session-Doku "Mit Sinn führen"
[ 2021-04-23 Johanna Benz & Tiziana Beck | graphicrecording.cool ]

Alle drei Sinnkopplungs-Zustände zusammengefasst als Sketchnotes:

Sinnkopplung – Grundzustände nach Gebhard Borck / Grundlagen Sinnvoll Wirtschaften. Bild: cc Franziska Köppe | madiko sketchnotes

In Resonanz

Nach diesem Impuls öffnete ich den Raum wieder für die gemeinsame Diskussion. Ich spürte, dass das Gesagte in allen rumorte. Schön war, dass es viele Punkte gab, wo sie in die Zustimmung oder auch in den Widerstand gegangen waren. Angefangen vom Menschenbild bis hin zum Konzept der Sinnkopplung. Nach dem Klären von Verständnisfragen hatten wir noch Zeit, ein-zwei Praxisbeispiele anzuschauen und Sinnkopplungszustände zu reflektieren.

BarCamp VUKA-Welt: Session-Doku

BarCamp VUKA-Welt: Session-Doku "Mit Sinn führen"
[ 2021-04-23 Johanna Benz & Tiziana Beck | graphicrecording.cool ]

In jedem Fall für mich – und ich denke ebenso für alle anderen – war es eine kurzweilige Session. 45 Minuten sind nicht viel Zeit für ein komplexes Thema wie “Führen mit Sinn”. Die Offenheit und das Vertrauen ineinander, sich einzulassen auf die Diskussion, aufs “In-mich-Hineinhören” und das Teilen unserer persönlichen Gedanken – machten die Session zu etwas Besonderem. Ich danke allen, die dabei waren.

Und ich danke ganz besonders Johanna Benz (Leipzig) & Tiziana Beck (Berlin) von graphicrecording.cool für die großartigen Zeichnungen. Sie eröffneten mir zum Thema eine neue Perspektive. Very cool, indeed!

Weiterlesen & dranbleiben

Das Thema Sinn im unternehmerischen Kontext wird mich auch zukünftig nicht loslassen. Nicht für ungefähr folge ich Gebhards Ansatz “Sinnvoll Wirtschaften” für meine eigenen Überlegungen zu Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft.

Aktuell lese ich mich durch sämtliche der unten aufgelisteten Bücher aus der “EnjoyWork LeseLust” – größtenteils zum zweiten Mal, um sie noch besser zu erfassen und mein Wissen zu vertiefen.

Ich plane eine Veranstaltungsreihe zur EnjoyWork LeseLust. Wenn Dich das auch interessiert, abonniere am besten meinen Flurfunk und folge mir gern via Social Media.

Ich freue mich auf den Dialog mit Dir, liebe:r Leser:in. Was bewegt Dich am Thema Führen mit Sinn? Hast Du Fragen? Anreungen? Wünsche? Lass es mich gern wissen und/oder buche direkt ein Gespräch mit mir!

Bleib neugierig,

Überblick über alle Sessions, die ich beim BarCamp VUKA-Welt 2021 besuchte und dokumentierte:

Mit Sinn führen
Mit Sinn führen

Was ist Sinn? Brauchen wir im Aufbruch ins Nichtwissen Sinn? Wie führe ich in einer VUKA-Welt mit Sinn? Welche Bedeutung hat das vor allem im Kontext von kleinen und mittelständischen Firmen – wohlwissend, dass es in alle Lebensbereiche und -sphären einfließt und sich gar nicht so streng voneinander unterscheiden lässt?

Mit Sinn führen – Sinnkopplung praktisch anwenden

Franziska Köppe | madiko


veröffentlicht: 2021-05-15
letztes update: 2021-05-22


Weiterführende Links & Buchtipps

EnjoyWork Arbeitsbuch Sinnvoll Wirtschaften
für Lebens & Arbeitswelten mit Zukunft

Humanismus
Wie definieren sich Würde und kreatives Potenzial aller Menschen?

Die Menschheit ist fähig, zu einer besseren Existenzform zu finden. Im unternehmerischen Kontext geht es darum, Menschen die bestmögliche Persönlichkeitsentfaltung zu ermöglichen, so dass sie sich mit ihrer Intelligenz und schöpferischen Kraft einbringen können.

Humanismus

2018-05 · Franziska Köppe via EnjoyWork Arbeitsbuch

Aufklärung
Was trauen wir den Menschen zu?

Wage es, weise zu sein! Eine vernunftorientierte Gesellschaft ist in der Lage, die Hauptprobleme menschlichen Zusammenlebens schrittweise zu lösen. Mittels (humanistischer) Bildung, allgemeinen Menschenrechten und Gemeinwohl ist dies erreichbar.

Aufklärung

2018-05 · Franziska Köppe via EnjoyWork Arbeitsbuch

Existenzanalyse / Logotherapie
Was fordern wir von den Menschen und warum können wir das fordern?

Mit Zustimmung leben: Die angewandte Existenzanalyse verhilft Menschen dazu, ein Leben mit innerer Zustimmung zu führen. Das Ziel ist eine Verdichtung der individuell gelebten Sinnfülle durch die Hinführung zu einer frei gewählten Verantwortung („Eigenverantwortlichkeit“).

Existenzanalyse / Logotherapie

2018-05 · Franziska Köppe via EnjoyWork Arbeitsbuch

Sinnkopplung
Wie führen wir mit Sinn?

Wann sprechen wir von Überzeugung, Begeisterung und Freude am eigenen Werk? Wenn wir einen Sinn darin sehen. Sinn ist Katalysator für Motivation, Leistungsbereitschaft und Umsetzungsstärke. Sinn ist verbindende Brücke zwischen Menschen, um gemeinsam die Dinge anzupacken und umzusetzen. Sinn lässt uns Krisen überstehen. Sinn ist sehr individuell. Wir nehmen ihn bewusst und unbewusst wahr. Sinn lässt sich nicht steuern. Sinn ist dynamisch und langanhaltend, anpassungsfähig und resilient zugleich. Wie kann ich diese natürliche Kraft im unternehmerischen Kontext nutzen?

Sinnkopplung

2018-11 · Franziska Köppe via EnjoyWork Arbeitsbuch

Hast Du eine Anregung
für Deine Aufgabe oder Frage gefunden?

Bitte teile diesen Artikel und werfe gern eine selbstgewählte Gabe in meinen virtuellen Hut. Auch ein kleiner Betrag macht den Unterschied!

Neugierig was mit Deinem Geld passiert?
Mit der Schwarmfinanzierung (einmalig via PayPal oder monatlich via steady)
wirst Du aktiver Teil der Bewegung und unternehmerischen Kooperative EnjoyWork.

Du unterstützt zudem freien Online-Journalismus und die Moderation der Community. Es ist die Basis für mich, Franziska, Impulsgeber und Vorreiter rund um Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft zu portraitieren, regelmäßig mit Euch, der Community, auf Zukunftsthemen draufrumzudenken und fundiert über unsere Erkenntnisse und Praxiserfahrungen zu berichten.

Was wirst Du als nächstes tun?

Unsere Welt verändert sich schnell. Es gibt nicht nur täglich neue Herausforderungen, sondern zumeist auch zahlreiche Lösungen für ein Problem. Welche ist die Richtige? Wie begegnen wir dieser Komplexität, dem Nicht-Wissen und der Vieldeutigkeit?

Wer Unternehmertum aktiv gestalten will, wird feststellen, dass konventionelle Ansätze, Vorgehensweisen und Maßnahmen der Betriebswirtschaft nicht mehr zeitgemäß und stimmig sind. Vor allem dann nicht, wenn wir uns die Schwarmintelligenz der Firma zunutze machen und unserem Leben und Arbeiten Sinn geben möchten.

Bist Du bereit,
Deine Glaubenssätze zur konventionellen Betriebswirtschaft
zu hinterfragen und neue Wege zu gehen?

Dann buche direkt einen Termin mit mir und / oder werde Teil unserer Bewegung:

Ein erstes Kennenlernen

und miteinander persönlich ins Gespräch kommen
(Gratis, jedoch nicht umsonst)

Dein Anliegen klären

inklusive Ad-hoc-Beratung und Rückenwind für Dein Vorhaben

Teil der Community werden

Die Herausforderungen unserer Zeit bewältigen wir in besserer Qualität und schneller, wenn wir uns zusammentun, voneinander lernen und uns gegenseitig inspirieren.