Menü

Feinschliff & Katalyse für
... kluge unternehmerische Entscheidungen
... selbstbestimmtes, eigenverantwortliches Handeln
... Wandelmut und Arbeitsfreude

Wo Überzeugung, Kompetenz und Freude am Werk sind, stellt sich der Erfolg wie von selbst ein.

Uns alle hat es in den letzten Tagen und Wochen durchgerüttelt und wir sortieren uns neu. Du wünschst Dir für diesen Prozess eine wertschätzende Begleitung, die Dir hilft, kluge unternehmerische Entscheidungen zu treffen und (Selbst)Vertrauen aufzubauen? Ich unterstütze Dich und Dein Team sehr gern.

EnjoyWork. Lebens- und Arbeitswelten mit Zukunft für Chefs aus KMU
Für Chefinnen & Chefs von kleinen und mittelständischen Firmen

Fragen, die oft an mich herangetragen werden und für die wir zusammen eine Lösung erarbeiten können:

  • Konstruktiver Umgang mit Stillstand und Zukunftsängsten.
  • Führen mit Sinn von Mitarbeitern, die von zu Hause aus arbeiten.
  • Weiterentwickeln des Geschäftsmodells – digital und nachhaltig. (insbesondere für Produkte, Dienstleistungen, Veranstaltungen)
  • Vernetzen zu Dienstleistern und Herstellern aus meinem EnjoyWork Netzwerk.
  • Auswahl geeigneter Tools (inkl. HackerEthik und Nachhaltigkeit).
  • Recherche-Aufgaben zu Themen und Aufgabenstellungen.
  • Erarbeiten und Weiterentwickeln der DNA der Organisation.

 

Termin buchen

EnjoyWork. Lebens- und Arbeitswelten mit Zukunft für Mitarbeiter aus KMU
Für Mitarbeiter*innen aus kleinen und mittelständischen Firmen

Fragen, die oft an mich herangetragen werden und für die wir zusammen eine Lösung erarbeiten können:

  • Führen mit Sinn von Kolleg*innen, die von zu Hause aus arbeiten. (v.a. Fragen der Zusammenarbeit, des Abstimmens untereinander, Kontakt halten)
  • Weiterentwickeln des Geschäftsmodells – digital und nachhaltig. (insbesondere für Produkte, Dienstleistungen, Veranstaltungen)
  • Vernetzen zu Dienstleistern und Herstellern aus meinem EnjoyWork Netzwerk.
  • Auswahl geeigneter Tools (inkl. HackerEthik und Nachhaltigkeit).
  • Recherche-Aufgaben zu Themen und Aufgabenstellungen.
  • Erarbeiten und Weiterentwickeln der DNA der Organisation.
    (Mitarbeiter-Perspektive für selbstgesteuerte Teams)

 

Termin buchen

EnjoyWork. Lebens- und Arbeitswelten mit Zukunft für FreiberuflerInnen und Selbständige
Für Freiberufler*innen & Selbständige

Fragen, die oft an mich herangetragen werden und für die wir zusammen eine Lösung erarbeiten können:

  • Weiterentwickeln des Geschäftsmodells – digital und nachhaltig. (insbesondere für Produkte, Dienstleistungen, Veranstaltungen)
  • Auswahl geeigneter Tools (inkl. HackerEthik und Nachhaltigkeit).
  • Vernetzen zu Dienstleistern und Herstellern aus meinem EnjoyWork Netzwerk.
  • Recherche-Aufgaben zu Themen und Aufgabenstellungen.
  • Motivation, Selbstbewusstsein stärken und Ruhe bewahren.

 

Termin buchen


Noch ein wichtiger Hinweis:

Am Geld soll es nicht scheitern!

Wir alle müssen schauen, wie wir jetzt möglichst gut durch die Krise manövrieren. Lass uns hier einfach fair gemeinsam draufschauen. Wir finden eine Lösung, bei der wir uns auf die Umsetzung konzentrieren können und Du Dir aber auch keine Sorgen machen musst, wie alles bezahlen!

Mit mir zu arbeiten heißt

  • Eure Handlungskompetenzen auszubauen.
  • Euch auf Eure Talente und Stärken zu fokussieren.
  • Menschlich zu wachsen.
  • Zu lernen, andere zu begeistern
    und für eine gemeinsame Sache zu gewinnen.

Und davon gut und glücklich zu leben.

Steig ein!

Sinnvoll Wirtschaften für KMU

Unsere Welt verändert sich schnell. Es gibt nicht nur täglich neue Herausforderungen, sondern zumeist auch zahlreiche Lösungen für ein Problem. Welche ist die Richtige? Wie begegnen wir dieser Komplexität, dem Nicht-Wissen und der Vieldeutigkeit?

Wer Unternehmertum aktiv gestalten will, wird feststellen, dass konventionelle Ansätze, Vorgehensweisen und Maßnahmen der Betriebswirtschaft nicht mehr zeitgemäß und stimmig sind. Vor allem dann nicht, wenn wir uns die Schwarmintelligenz der Firma zunutze machen und unserem Leben und Arbeiten Sinn geben möchten.

Bist Du bereit,
Deine Glaubenssätze zur konventionellen Betriebswirtschaft
zu hinterfragen und neue Wege zu gehen?

Dann buche direkt einen Termin mit mir und / oder werde Teil unserer Bewegung:

Ein erstes Kennenlernen

und miteinander persönlich ins Gespräch kommen
(Gratis, jedoch nicht umsonst)

Dein Anliegen klären

inklusive Ad-hoc-Beratung und Rückenwind für Dein Vorhaben
(Gespräch via Telefon, Skype oder zoom)

Teil der Community werden

Die Herausforderungen unserer Zeit bewältigen wir in besserer Qualität und schneller, wenn wir uns zusammentun, voneinander lernen und uns gegenseitig inspirieren.

Du möchtest mehr erfahren, bevor Du aktiv wirst?
Gern — bitte hier entlang:

madiko Leistungsspektrum

Zeitmaschine

Hallo, mein Name ist Franziska Köppe von madiko.
Ich bin Transformationskatalysatorin für Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft.

Begleite mich auf meiner Reise des Verstehens & Reflektierens:

Achter: Als Vertreterin des OpenBikeSensor zu Gast im Fahrrad-Magazin Stuttgart

Ein Mal monatlich geht im Freien Radio Stuttgart das Fahrrad-Magazin “Achter” auf Sendung. Es ist ein Kessel “Buntes” zum Thema Fahrrad aus Berichten, Gesprächen mit Akteuren und viel Musik. Im Juni war ich eingeladen. Mit Thomas Albrecht unterhalte ich mich über das zivilgesellschaftliche Forschungsprojekt OpenBikeSensor. Wir sprechen über die Vision, die ich dabei vor Augen habe, über den aktuellen Stand und wohin die weiteren Entwicklungen gehen könnten. Wir diskutieren objektive und subjektive Sicherheit im Straßenverkehr. Wir hinterfragen geeignete Strategien, nicht zu eng überholt zu werden. Und wie individuelle wie kollektive Forschungsprojekte aussehen könnten.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 13.07.2021

Update Sketchnotes: OpenBikeSensor und Überholabstände im Straßenverkehr

Um das gesprochene Wort in meinem letzten Beitrag mit Illustrationen zu ergänzen, entwickelte ich zwei Sketchnotes. Einmal erkläre ich die Funktionsweise der Ultraschall-Sensoren im Überholabstandsmesser des OpenBikeSensor. Die zweite Grafik beschäftigt sich mit aktuellen Maßen eines Kleinwagens (Smart Fortwo Coupé) und einem SUV (Mercedes GLE Coupé). Ich skizziere und bemaße die Abmessungen der Kfz und daraus abgeleitet der notwendigen Sicherheitsabstände rund um Überholvorgänge. Alles steht wieder unter Creative Commonse (CC-BY-SA 4.0 international). Ich freue mich über Remix und Nutzung.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 13.07.2021

Sprunginnovationen: Aktueller Stand der Entwicklungen und Zukunft der Förderung

Anderthalb Jahre ist das erste Gespräch mit Rafael Laguna de la Vera her. In meiner Rückblende war ich ausführlich auf die Entstehungsgeschichte der Agentur und ihrer Herausforderungen eingegangen. Was hat sich seither getan? Wo steht das Team heute? Wo geht die Reise hin? Welche Projekte werden aktuell gefördert? Worauf achtet das Team bei der Auswahl der Beteiligten und ihrer Projekte? Wie erkennt man Potenzial für Sprunginnovationen? Wieder fasse ich mit meiner Rückblende die interessantesten Aspekte für EnjoyWork zusammen. Ich ergänze weiterführende Recherche und Querverweise. Bei allem lege ich wie gewohnt den Schwerpunkt auf Sprunginnovationen, die mir bedeutsam für unsere Bewegung und Kooperative erscheinen.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 06.07.2021

Erster WalkToTalk 2021 im Stadtpark Stuttgart

Langersehnt und endlich wieder möglich: Mein erster WalkToTalk in diesem Jahr. Stefan und ich hatten herrliches Wetter. Einzelne Wolken flogen über einen strahlend blauen Himmel. Es waren angenehme Sommertemperaturen. Die Bienchen summten über blühende, satte Wiesen. Schwäne mit ihren Jungen. Fiepsende Kücken der Gänse. Dazu ein intensives, anregendes, bewegendes Ge(h)spräch. Es war wunderbar! // via WalkToTalk

Weiterlesen

Veröffentlicht: 04.07.2021

Sprunginnovationen: Neuschöpfungen, die die Welt verändern

Sie soll die Innovationsdynamik in Deutschland verstärken: Die neu gegründete Agentur für Sprunginnovationen. Mit Standort in Leipzig sollen die Projekte und Wettbewerbe den Impuls setzen, dass Deutschland dem Turbo-Kapitalismus aus dem Silicon Valley und der Dystopie eines chinesischen Überwachungsstaates etwas entgegensetzen, ja überflügeln kann. Wie soll das gelingen? Beim OpenSpace4Future sprachen die Zukunftstaucher mit dem Gründungsdirektor der neu ins Leben gerufenen Agentur für Sprunginnovationen, Rafael Laguna de la Vera. Mit meiner – zugegebenermaßen späten – Rückblende fasse ich die interessantesten Aspekte für EnjoyWork zusammen. Den Schwerpunkt lege ich darauf, was mir hinsichtlich Marktbeobachtung und Recherche rund um Sprunginnovationen und die Agentur als solche als bedeutsam für kleine und mittelständische Firmen erscheint.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 19.06.2021

Bürofensterblicke: Dramatik

Gestern sah ich von meinem Bürofenster aus einen überaus dramatisch beleuchteten Sonnenuntergang. Fünf Minuten Naturgewalt pur, die an uns vorbeizog. Was für ein Schauspiel!

Weiterlesen

Veröffentlicht: 24.05.2021

Mit Sinn führen – Sinnkopplung praktisch anwenden

Was ist Sinn? Brauchen wir im Aufbruch ins Nichtwissen Sinn? Wie führe ich mit Sinn? Welche Bedeutung hat das vor allem im Kontext von kleinen und mittelständischen Firmen – wohlwissend, dass es in alle Lebensbereiche und -sphären einfließt und sich gar nicht so streng voneinander unterscheiden lässt? In meiner eigenen Session im Rahmen des BarCamp VUKA-Welt befassten wir uns intensiv mit Sinn und Führen unter Volatilität (Unbeständigkeit, Dynamik), Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität (Mehrdeutigkeit), kurz V.U.K.A.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 16.05.2021

Magie des Unbekannten – Aufbruch ins Nichtwissen

Wie verhalten wir uns in einer immer unüberschaubareren, dynamischen Welt? Wie gewinnen wir unsere Souveränität zurück? Lassen uns Gegensätze erstarren? Inspirieren sie uns zu neuen Ansätzen? Wie führen wir ins Nichtwissen? Noch dazu verteilte Teams? Wie gehen wir mit Mehrdeutigkeit um? Werden wir zukünftig nur improvisieren? Ist das schlecht? Oder gut? Statt Experten also Generalisten? Und wie geht das mit dem Improvisieren überhaupt? Am 23. April fand das dritte BarCamp “VUKA-Welt” statt und ich war mit dabei. Es war eine kleine, feine Online-Unkonferenz. Das war gut so. Ich habe wieder viel Futter zum Draufrumdenken.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 15.05.2021

Nightshift Nordbaden: Interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Kreativ- und Sozialwirtschaft

Bitte FollowerPower: Für die Nightshift des PARITÄTischen Baden-Württemberg werden Kreative gesucht. Du hast Freude daran, in einer Nachtschicht soziale, gemeinnützige Vereine aus Nordbaden in ihren Herausforderungen zu unterstützen? Dann sei am 20. Mai mit dabei! Gefragt sind insbesondere Spezialist:innen in Sachen Kommunikation und Marketing. Ich werde die Aktion mit einer Live-Dokumentation via Twitter begleiten und so den gemischten Arbeitsgruppen mediale Reichweite und Sichtbarkeit für ihr Engagement geben.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 24.04.2021

zitatinte: Potenziale zur Orientierung und Tatkraft

“Wir leben in Zeiten des dynamischen Wandels und sind Teil eines umfassenden Ganzen, dessen Komplexität unser Verstehen übersteigt. So klein wir uns angesichts der Herausforderungen unseres Lebens im Großen und Kleinen fühlen – in jedem von uns schlummern ungeahnte Potenziale, die uns helfen können, Orientierung zu finden und Tatkraft zu entwickeln.” Dr. Rainer Kossow

Weiterlesen

Veröffentlicht: 11.03.2021

zitatinte: Soziale Kompetenzen

Ich habe gelernt, dass Leute vergessen, was Du gesagt hast. Sie vergessen, was Du getan hast. Was Menschen jedoch nie vergessen ist, wie sie sich in Deiner Gegenwart gefühlt haben.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 31.01.2021

FAHRRADkultur: CityBike YIWU Single Speed von MAY

Und weil ich gerade dabei bin – auch heute eine kleine kreative Pause. Diese Schönheit fand ich ebenfalls auf einem meiner Stadtspaziergänge mit Kamera. Es ist ein YIWU aus der schweizer Manufaktur MAY – entdeckt ich im Shared Space der Tübinger Straße Stuttgart.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 08.01.2021


Ausblick & Flurfunk

In den noch folgenden Geschichten erfährst Du mehr über selbst­gesteuerte Firmen, über Nachhaltig­keit und sinnvoll Wirtschaften. Wir treten damit den Beweis an, dass es Alter­nati­ven zur konven­tionellen Betriebs­wirtschaft­(slehre) gibt — in der Praxis erprobt und fachlich fundiert.

Klingt interessant und Du möchtest auf dem Laufenden bleiben?
Bitte trage Dich in meinen Flurfunk ein und folge mir via Social Media.